Schriftzug TEN Studierende mit Professor im Labor
Studierende in der Bibliothek
Studierende in der Mensa

Beschreibung

Nachrichten- und Kommunikationstechnik ist die Kunst, Daten möglichst effektiv zu verarbeiten, zu speichern, von A nach B zu transportieren bzw. aus Daten Informationen zu gewinnen und aufzubereiten. Hinter dieser wenig "elektrisierenden" Definition verbergen sich höchst attraktive Schlüsseltechnologien wie beispielsweise Internet, Multimedia-Systeme, Mobilfunk oder Sensorsysteme. Auch Anwendungen wie etwa bildgebende Verfahren in der Medizin oder das Kompressionsverfahren MPEG, mit dem gespeicherte mp3-Dateien wieder in HiFi-Qualität ertönen, gehören dazu, ebenso der gesamte sich rasant entwickelnde Bereich der digitalen Radio- und mobilen Fernsehtechnik, die Navigationstechnik auf der Basis von GPS oder Galileo und die Radartechnik. Damit lassen sich z.B. Systeme zur Steuerung des Automobil-, Luft- und Schiffsverkehrs realisieren, aber auch Satellitensysteme, mit deren Hilfe breitbandige Daten weltüberspannend übertragen werden können. Aber auch wichtige Informationen über die Oberfläche der Erde und die Beschaffenheit der Atmosphäre werden auf diese Weise gewonnen und tragen somit zur Verbesserung des Weltklimas bei.